Zum Inhalt

31. Akademische Abschlussfeier der Fa­kul­tät di­gi­tal gefeiert und Lotte-Kaliski-Preis ver­ge­ben

-
in
  • Abschlussfeier
  • Auszeich­nungen
  • Startseite
  • Ver­an­stal­tun­gen
Gruppenfoto der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der digitalen Abschlussfeier, die gemeinsam anstoßen © Mia Sophia Jabado-Bilitza​/​TU Dort­mund

Bereits zum 31. Mal und in diesem Jahr erstmalig in digitaler Form verabschiedete die Fa­kul­tät am Freitag, den 25. November in einer Videokonferenz ih­re dies­jäh­ri­gen Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten.

Über 130 Per­so­nen waren durch 89 Computer live in einen Videokonferenz-Raum ge­kom­men, um die Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten des ver­gang­enen aka­de­mischen Jahres in ei­nem diesmal zwar di­gi­ta­len, aber dennoch feierlichen Rah­men zu verabschieden. Neben den Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten der fach­li­chen und der schulischen Stu­di­en­gän­ge wurden auch die sechs Promovendinnen und Promovenden der Fa­kul­tät gewürdigt.

Traditionell wird auf der Abschlussfeier auch der Lotte-Kaliski-Preis ver­ge­ben, der mit 500€ dotiert ist, jährlich ausgelobt und von der Fa­kul­tät finanziert wird. Dieser Studien-Preis, der außerordentliche fachliche Leis­tun­gen und ehren­amt­liches En­ga­ge­ment im Verlauf des Stu­di­ums würdigen soll, ging in diesem Jahr an Francesco Ciociola, der mit seinen Forschungsaktivitäten in der em­pi­risch-quantitativen Studie zum The­ma „Zentrale Bedingungs- und Wirkfaktoren einer er­folg­rei­chen Ausbildungsvorbereitung“ (Mas­ter­ar­beit) überzeugen konnte. Darüber hinaus war und ist Herr Ciociola im außeruniversitären Be­reich vielseitig engagiert, zum Bei­spiel als ausgebildeter Notfallseelsorger und als ausgebildeter Peer-und Krisenberater in dem Online-Suizidprävention-Projekt [U25] Dort­mund.

Die Stimmung war gut, nicht zuletzt, weil die Feier von Stücken des Jazzquartetts „Jazz Pack“ sowie durch kurze Filmeinspielungen aus dem breiten inhaltlichen Spektrum der Fa­kul­tät begleitet wurde. Und auch di­gi­tal konnte angestoßen wer­den: Herzlichen Glückwunsch allen Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten, allen Promovendinnen und Promovenden und dem Preisträger!

Impressionen von der di­gi­ta­len Abschlussfeier

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.