Zum Inhalt
Gremien und Beauftragungen

Ausschüsse

Prü­fungs­aus­schuss

Der Prü­fungs­aus­schuss achtet darauf, dass die Bestimmungen der Prüfungsordnung ein­ge­hal­ten wer­den und sorgt für die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen. Er ist ins­be­son­de­re zuständig für die Entscheidung über Widersprüche gegen im Prüfungsverfahren getroffene Ent­schei­dun­gen. Darüber hinaus hat der Prü­fungs­aus­schuss dem Fakultätsrat regelmäßig, min­des­tens einmal im Jahr, über die Ent­wick­lung der Prüfungen und der Studienzeiten zu be­rich­ten. Er gibt An­re­gung­en zur Reform der Prüfungsordnung und der Studienpläne. Der Prü­fungs­aus­schuss kann die Erledigung bestimmter Aufgaben (z.B. Anerkennungsfragen, Eilentscheidungen etc.) im Rah­men der lau­fen­den Geschäfte auf die Vorsitzende oder den Vorsitzenden über­tra­gen. Dies gilt nicht für Ent­schei­dun­gen über Widersprüche und den Bericht an den Fakultätsrat. (vgl. POs § Prü­fungs­aus­schuss).
Der Prü­fungs­aus­schuss wird un­ter­stützt durch die Prüfungskoordination und die Dekanatsreferentin.

Kontakt:
pruefungsausschuss.fk13tu-dortmundde

  • Matthias Hastall (Vorsitz)
  • Pia Bienstein
  • Jan Kuhl
  • Christoph Käppler
  • Ute Ritterfeld (Vertr.)
  • Thomas Breucker
  • Katharina Limbach (Vertr.)
  • Emily Pfau
  • Ina Rehfeuter (Vertr.)
  • Mimosa Petrusevska
  • Wibke Fröhlich-Spenner
  • Simon Karp
  • Dr. Anke Thierack

Promotionsausschuss

Der Promotionsausschuss achtet darauf, dass die Bestimmungen der Promotionsordnung ein­ge­hal­ten wer­den. Er ist ver­ant­wort­lich für die organisatorischen Aufgaben rund um eine Pro­mo­ti­on. Der Promotionsausschuss kann die Erledigung der lau­fen­den Geschäfte an die Vorsitzende/den Vorsitzenden über­tra­gen. Ent­schei­dun­gen über ablehnende Bescheide und Widersprüche trifft der Promotionsausschuss als Gremium. Er be­rich­tet dem Fakultätsrat jährlich über die Ent­wick­lung der Promotionsverfahren und gibt ggf. An­re­gung­en zur Än­de­rung der Promotionsordnung und Ver­bes­se­rung der Promotionsverfahren (vgl. Promotionsordnung).

  • Sarah Weigelt (Vorsitz)
  • Pia Bienstein
  • Jörg-Tobias Kuhn
  • Christian Bühler (Vetr.)
  • Susanne Dirks
  • Ramona Thümmler (Vertr.)
  • Julia Wallmeier
  • Pia Wüller (Vertr.)

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord be­fin­det sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwi­schen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.