Zum Inhalt
Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Beschwerdemanagement

 

Das Beschwerdemanagement ist für alle Angehörigen und Gäste der Fakultät Rehabilitationswissenschaften, sowohl Studierende als auch Beschäftigte, die Anlaufstelle bei Konflikten, Problemen und Verbesserungsvorschlägen in Studium und Lehre.

Befinden Sie sich in einem Konflikt mit einer Person der Fakultät oder haben kritische Anmerkungen zu einer Lehrveranstaltung, einem organisatorischen Ablauf oder sonstigem, so haben Sie immer die Möglichkeit das Beschwerdemanagement einzuschalten. An der Fakultät 13 gehört das Beschwerdemanagement zum Aufgabenbereich der Studienkoordination und ist somit an das Dekanat angegliedert. Die zuständigen Personen sind sowohl mit den Studiengängen als auch mit Personalressourcen gut vertraut, sodass eine umfassende Bearbeitung der Beschwerde möglich ist.

Wir als Fakultät legen großen Wert darauf, auf Augenhöhe zusammen zu arbeiten. Es ist und ein Anliegen, diese Kultur zu erhalten. Im Falle eines Konfliktes möchten wir zunächst für ein offenes Gespräch mit allen betroffenen Parteien werben. Sollte in diesem Gespräch keine Lösung gefunden werden können, oder sehen Sie sich nicht in der Lage, ein solches Gespräch zu initiieren, so wenden Sie sich bitte an die Studienkoordination. In diesem Fall ist es unsere Aufgabe erst einmal alle betroffenen Seiten anzuhören. Wir erkundigen uns nach dem Sachstand und lassen uns diesen von allen Perspektiven erläutern. Oftmals lassen sich Missverständnisse so sehr schnell aus der Welt räumen und einvernehmliche Lösungen finden. Wenn es im Einzelfall weiteren Klärungsbedarf gibt, laden wir zu einem Gespräch ein, um eine Aussprache und Schlichtung zu ermöglichen.

Neben Beschwerden kümmern wir uns auch gerne um Ihre Ideen, wie Strukturen, Abläufe und das Miteinander verbessert werden können. Lassen Sie uns gerne an Ihren Einfällen teilhaben.

Wenn Ihr Anliegen fakultätsübergreifend ist oder Sie sich aus bestimmten Gründen außerhalb der Fakultät beraten lassen möchten, so können Sie sich an das zentrale Beschwerdemanagement der TU Dortmund wenden. Auch der AStA steht bei Beschwerden von Studierenden vermittelnd zur Seite. Möchten Sie sich mit Ihrem Konflikt-Anliegen an den AStA wenden, so suchen Sie bitte die Beratung für Studiumsfragen auf.

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.