Zum Inhalt

Literaturliste zum unendlichen Thema Gleichstellung

"Ach, Luise, laß, [...], das ist ein zu weites Feld."

(Herr Briest zu seiner Frau in "Effi Briest" von Theodor Fontante)

Wirklich? So kriegt man ja jedes Interesse kleingeredet. Das Thema Gleichstellung mag unendlich erscheinen, wir finden aber überhaupt nicht, dass wir uns auf einem zu weiten Feld bewegen - und versorgen Euch daher gern mit Literatur zum Durchpflügen.

Wir freuen uns auch über Hinweise zu neuen Veröffentlichungen an gleichstellung.fk13tu-dortmundde

  • Bahr, A., Eichhorn, K. & Kubon, S. (2022): #IchBinHanna. Prekäre Wissenschaft in Deutschland. Suhrkamp.
  • Criado Perez, C. (2019): Invisible Women. Exposing data bias in a world designed for men. Vintage.
  • Czerney, S., Eckert, L. & Martin, S. (2020): Mutterschaft und Wissenschaft. Die (Un-)Vereinbarkeit von Mutterbild und wissenschaftlicher Tätigkeit. Springer.
  • Czerney, S., Eckert, L. & Martin, S. (7/2022): Mutterschaft und Wissenschaft in der Pandemie. Budrich.
  • Hassan, S. & Sanchez-Lambert, J. (2020): Grauzonen gibt es nicht. Muster sexueller Belästigung mit dem Red Flag System erkennen. ÖGB Verlag. Download kostenfrei hier auf der Homepage des Verlags (unter den bibliographischen Angaben).
  • Lembke, U. (2021): Geschlechtergerechte Amtssprache. Rechtliche Expertise zur Einschätzung der Rechtswirksamkeit von Handlungsformen der Verwaltung bei Verwendung des Gendersterns oder von geschlechtsumfassenden Formulierungen. Humboldt-Universität zu Berlin. PDF der Zusammenfassung der Ergebnisse hier zum Download.
  • Llorens, A., Tzovara, A., Bellier, L. et al. (2021): Gender bias in academia: A lifetime problem that needs solution. Neuron 109, 2047-2074. PDF Gender Bias in Academia hier zum Download.
  • Patou-Mathis, M. (2021): Weibliche Unsichtbarkeit. Wie alles begann. Hanser.
  • Powell, K. (2021): Academia's Ableist Culture Laid Bare. Nature 598, 221-223. PDF Academia Ableist Culture hier zum Download.
  • Schwarz, G. (2019): Die Heilige Ordnung der Männer. Hierarchie, Gruppendynamik und die neue Genderlogik (6. Aufl.). Springer. Als E-Book über die UB der TU Dortmund abrufbar. DOI 10.1007/978-3-658-10476-4
  • van Schaim, C. & Michel, K. (2021): Die Wahrheit über Eva. Die Erfindung der Ungleichheit von Frauen und Männern. Rowohlt.
  • Zykunov, A. (2022): Wir sind doch alle längst gleichberechtigt. 25 Bullshitsätze und wie wir sie endlich zerlegen. Ullstein.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.