Zum Inhalt

Praktikum im Ausland

Angeleuchteter Globus auf einem Schreibtisch © Kyle Glenn​/​ unsplash

Sie möchten Ihr Pflichtpraktikum oder ein freiwilliges Praktikum in einer Einrichtung im Ausland absolvieren?
Dann informieren wir Sie gerne über unsere Partner und die Möglichkeiten der Anrechnung der Praxiserfahrung für Ihr Studium an der Fakultät Rehabilitationswissenschaften.

Melden Sie sich dazu bitte im DFN-Planer für einen Sprechstundentermin bei uns an.

 

Einbindung ins Studium

Wie kann das Praktikum angerechnet werden?

Für die verschiedenen Studiengänge gelten unterschiedliche Bestimmungen zur Dauer und den zu absolvierenden Stunden des Praktikums. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei den verantwortlichen Kolleg:innen Ihres Studiengangs.

Wir beraten Sie gerne zu Finanzierungsmöglichkeiten und den organisatorischen Aspekten eines Praktikums im Ausland.

Weiterführende Informationen hält außerdem das Referat Internationales bereit. Sie können dort eine Übersicht aller Praktikumsstellen von Studierenden der gesamten Universität einsehen, die ein gefördertes Auslandspraktikum absolviert haben.

Unsere Kooperationspartner für ein Auslandspraktikum

Für ein Auslandspraktikum ist den Studierenden die Auswahl recht freigestellt. Ein inhaltlicher Bezug zu den Inhalten des eigenen Studiengangs ist selbstverständlich notwendig, um eine Anerkennung des Auslandspraktikums möglich zu machen. 
Mit den beiden untenstehenden Praktikumseinrichtungen haben aktive Kooperationen und bereits persönlichen Kontakt zu den verantwortlichen Personen. Bei Interesse und genaueren Informationen können wir gerne vermitteln und in einer Sprechstunde alle Fragen klären.
 

Projecto Cerleco, Ecuador:

  • Zentrum für Sprach- und Kommunikationsförderung und –rehabilitation
  • Webseite der Einrichtung
  • Praktikumszeitraum: mind. 2 Monate
  • Spanischkenntnisse wünschenswert
  • Studierende aller Studiengänge der Fakultät sind willkommen

Projekt Ubuntu, Südafrika:

  • diverse Projekte innerhalb eines Townships (Musik, Förderunterricht)
  • Webseite der Einrichtung
  • Praktikumszeitraum: mind. 3 Monate
  • Englischkenntnisse notwendig
  • Studierende aller Studiengänge der Fakultät sind willkommen

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.