Zum Inhalt

Liebe Leserinnen und Leser,

auf dieser Seite findet Ihr alles Aktuelle der Gleichstellung - Vorträge, Ausschreibungen, interessante Presse­mitteilungen sowie Hinweise auf Work­shops und Sti­pen­di­en.

 

Aktuelles

Newsletter:

FUMA Newsletter mit zahl­rei­chen In­for­ma­ti­onen und Terminen für die nächsten Wochen

Neues von:

dem Deut­schen Frauenrat

DF-JAHRESBERICHT 2020/21 Nach über ei­nem Jahr im Auf und Ab der Co­ro­na-Wellen weckt jede verabreichte Impfdosis Hoffnung auf eine Rückkehr in vertraute gesellschaftliche Verhältnisse. Doch schon vor der Pan­de­mie gab es viele Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern – und zu dieser „Normalität“, in der die ungleiche Verteilung von Sorgearbeit, mangelnde Wertschätzung systemrelevanter Berufe, zu geringe Repräsentanz in Entscheidungsgremien, ungerechte Bezahlung oder häusliche Gewalt für Frauen zum Alltag gehören, wol­len wir auf keinen Fall zurückkehren.

RÜCKBLICK: DAS WAR DIE DF-MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2021 Die DF-Mitgliederversammlung am 19. und 20. Juni stand unter dem Motto: Frauenrechte auf die Agenda. Die Delegierten wählten Dr. Beate von Miquel zur neuen Vorsitzenden des Deut­schen Frauenrats und Lisi Maier und Anja Weusthoff zu ihren Stellvertreterinnen. Den Vorstand komplettieren Elke Ferner als Lei­te­rin des Fachausschusses Armut, Maren Heltsche als Schwerpunktthemenverantwortliche für Di­gi­ta­li­sie­rung, Monika von Palubicki, die den Fachausschuss Klima leiten wird, und Josefine Paul als Lei­te­rin des Fachausschusses Intersektionalität.

GENERATION GLEICHSTELLUNG Das „Generation Equality Forum“ ist das wichtigste globale Treffen für Geschlechtergleichstellung seit 25 Jahren. Vom 30. Juni bis 2. Juli 2021 stellen Staats- und Regierungschefs, Zivilgesellschaft, in­ter­na­ti­o­na­le Organisationen, Un­ter­neh­men und Stiftungen auf dem Forum in Paris vor, wie sie in den nächsten fünf Jahren die Geschlechtergleichstellung voranbringen wol­len. Von der Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt bis hin zu wirtschaftlicher Gerechtigkeit beziehen alle sich dabei auf einen Katalog an transformativen Maß­nahmen, die zuvor von sogenannten „Action Coalitions“ in ei­nem partizipativen Prozess u.a. mit Zivilgesellschaft und Jugendvertreter*innen er­ar­bei­tet wurden.

DF UNTERSTÜTZT ERKLÄRUNG ZUR BEKRÄFTIGUNG VON FEMINISTISCHEN PRINZIPIEN Der Deutsche Frauenrat un­ter­stützt die Erklärung zur Bekräftigung von feministischen Prinzipien („Affirmation of Feminist Principles“), die von Frauen-, feministischen, LSBTIQ*- und Trans-Organisationen anlässlich des 47. UN-Menschenrechtsrats kürz­lich entworfen wurde und die aktuell von Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen aus der ganzen Welt mitunterzeichnet wird. Dieses Dokument unterstreicht die Notwendigkeit das patriarchalische Herrschaftssystem ge­mein­sam zu bekämpfen, um Gerechtigkeit, Gleichstellung und Befreiung zu erreichen. Es geht darum, dass Menschenrechte für eine Gruppe nicht auf Kosten der Rechte von anderen Gruppen verwirklicht wer­den.

 

 

Information folgt in Kürze.

Sti­pen­di­en: Inhalt folgt in Kürze.

Aus­schrei­bung: Inhalt folgt in Kürze.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.