Zum Inhalt

Vortragsveranstaltung zum Thema "Betriebliche Inklusion"

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Virtuell (Webex)
Veran­stal­tungs­art:
  • Vorträge
Eine Ansammlung von Menschen scheren sich um einen Redner bzw. einer Rednerin, der bzw. die an einem Pult steht und etwas vorträgt. © kasto​/​stock.adobe.com

Vorträge von Vertretern des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln und der Uni Hamburg im Rahmen des Projektes "Qualität der Teilhabe am Erwerbsleben".

Die Vortragsveranstaltung findet im Rahmen des Projektes "Qualität der Teilhabe am Erwerbsleben - Die Arbeitssituation von Menschen mit Beeinträchtigungen erfassen, beschreiben und gestalten" statt, das gemeinsam von der TU Dortmund und der BAuA durchgeführt wird.

Die Vortragenden sind Christiane Flüter-Hoffmann (Institut der deutschen Wirtschaft, Köln) mit einem Vortrag zum Thema "Betriebliche Einflussfaktoren auf die Inklusion von Menschen mit Behinderungen" und Julian Jäger (Universität Hamburg) mit einem Vortrag zum Thema "Eingeschränkte Wahrnehmung oder wahrgenommene Einschränkung? Wie Beschäftigte die Erwerbsbeteiligung von Menschen mit Behinderungen wahrnehmen und bewerten".

Wenn Sie teilnehmen möchten, senden Sie bitte bis zum 07.02.23 eine E-Mail an Sophie Teborg (teborg.sophiebaua.bundde). Die Veranstaltung wird bei Webex stattfinden. Den Einwahllink zum Meetingraum erhalten Sie spätestens am 08.02.23.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.