Zum Inhalt

Workshop von Vertr. Prof. Dr. Michael Schurig

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Online
Veran­stal­tungs­art:
  • Promotion
  • Sonstiges
Logo der Fakultät Rehabilitationswissenschaften © FK13​/​TU Dortmund

Thema: Datenmanagement bei empirisch-quantitativen Forschungsarbeiten

Die Qualität von Forschungsarbeiten hängt an qualitativ hochwertig erhobenen und dokumentierten Daten. In Forschungs­projekten gibt es unterschiedliche Phasen, die jeweils an verschiedene Anforderungen geknüpft sind. Diese reichen von der Beantragung über die Durchführung der Datenerhebung, das Mitdenken der Datenauswertung vor dem eigentlichen Start, bis hin zur Dokumentation und Archivierung.

Das (Forschungs-)Datenmanagement ist ein praktischer Ansatz alle Phasen eines Forschungsprojektes a priori, laufend und post hoc zu systematisieren. Der Ansatz hilft die Rechtssicherheit und ethische Rahmenbedingung zu dokumentieren, sowie die Struktur und Speicherung von Daten festzulegen. Dazu werden im Workshop Ansätze zur (Vor-)Strukturierung von Forschungsdaten sowie Datenmanagementpläne vorgestellt, die vom Verbund Forschungsdaten Bildung erarbeitet wurden. Ergänzend werden Unterstützungssysteme der TU Dortmund, des Konsortiums für die Sozial-, Verhaltens-, Bildungs- und Wirtschaftswissenschaften, der DFG und des BMBF präsentiert.

Anmeldungen an: katharina.sindlingertu-dortmundde

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.