Zum Inhalt

Erfolgreiche Disputation von Rebecca Hüninghake

-
in
  • Startseite
  • Promotionen
Ein schwarzer Doktorhut mit einer orangenen Quaste liegt auf einem aufgeschlagenen Buch. © mnirat​/​stock.adobe.com

Die Fakultät gratuliert Rebecca Hüninghake, die ihre Promotion am 25.04.2022 erfolgreich verteidigt hat.

Titel der Dissertation:
Erwerb von vernetztem professionellem Wissen über Rechtschreibunterricht im Lehramtsstudium. Eine hochschuldidaktische Interventionsstudie.

Kurzusammenfassung:
Die vorliegende Studie leistet einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung von Ausbildungsinhalten und -strukturen im Deutschstudium für Lehrämter, denn ein tiefgreifendes, flexibles Professionswissen zeigt sich insbesondere in heterogenen Lerngruppen als lernförderlich, wird aber oftmals im Studium nicht erreicht. Schwerpunkt der Untersuchung sind die Wissenszuwächse und die Veränderung der Zusammenhänge zwischen Fachwissen und fachdidaktischem Wissen vor und nach dem Besuch verschiedener universitärer Lehrveranstaltungen (LV). Die zentralen Befunde bestätigen einen Zuwachs in beiden Wissensbereichen sowie einen stärkeren Wissenszuwachs in der inhaltlich kombinierten LV als in rein fachlichen oder fachdidaktischen LV. Wissenserwerb und Wissensvernetzung scheinen zwei unterschiedliche kognitive Prozesse zu sein, denn die Vernetzung gelingt in der fachdidaktischen LV am besten.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.